Beratungen für Gemeindeverwaltungen und Gemeinderäte

Beratungen für Gemeindeverwaltungen und Gemeinderäte

Ist Ihre Gemeinde für das digitale Zeitalter bereit?

Alles spricht von der 4ten industriellen Revolution, dem digitalen Zeitalter. Zurecht! Ganze Berufsgruppen und Branchen werden mit der Digitalisierung überflüssig. Neue Dienstleistungen und Berufe werden entstehen. Es wächst eine neue Generation heran, welche nicht mehr ausschliesslich mit Papier gross wird. Unsere Arbeitswelt und der Private Konsum werden sich in 3 bis 5 Jahren grundlegend ändern!

Der Zugang ins Internet gehört heute zu den Grundbedürfnissen. Doch die Breitbandverfügbarkeiten sowie die Qualität lassen zu wünschen übrig. Zuständige Behörden und die Telekommunikationsunternehmen spielen die Entwicklungen herunter, da die Investitionen hoch sind.

Reicht es wirklich aus, eine solches Grundversorgungsthema dem freien Markt zu überlassen? Würden Sie dies auch für die Wasser- oder Energieversorgung tun?

Jede Gemeinde hat seine Individualitäten und hat unterschiedliche Ziele. Eine auf den ersten Blick als grosser Nachteil kann sich bei ganzheitlicher Betrachtung auch als Uniq Selling Point, also als Alleinstellungsmerkmal herausstellen.

Innovationen entstehen in der Regel durch die jungen Generationen. Gerade mit der Digitalisierung. Das Schöne daran ist, dass neue Digitale Produkte irgendwo entstehen können. Voraussetzung dafür ist aber, dass eine maximale Wahlfreiheit an Provider mit einem kostengünstigen und stabilen, leistungsfähigen Preis/Leistungs-Verhältnis in ihrer Gemeinde schon existiert. Höchste Zeit also für Sie zu handeln, sollte es noch nicht so sein!

Diskret und Persönlich zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten für eine Verbesserung der Breitbandverfügbarkeit auf

Wir unterstützen Sie mit unserer Fachkompetenz und nehmen eine Standort-Bestimmung vor, denn jede Gemeinde ist individuell. Aus diesem Grund erhalten Sie eine persönliche Beratung und Begleitung und wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, welche weit über die Standard-Vorschläge der bekannten Telekommunikationsunternehmen gehen. Die Einwohnerinnen und Einwohner erwarten vom

Gemeinderat, dieses wichtige Versorgungs-Thema auf die Traktandenliste zu nehmen, damit die Gemeinde als Wohn- und Arbeitsstandort auch in 10 Jahren attraktiv ist und im Standort-Wettbewerb bestehen kann.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und sichern Ihnen unsere Diskretion zu.

Referenzen:

Bezirk Horgen, Gemeinde Adlikon, Gemeinde Altikon, Brütten, Gemeinde Elgg, Gemeinde Elsau, Gemeinde Hagenbuch, Gemeinde Hettlingen, Gemeinde Hofstetten, Gemeinde Hütten, Gemeinde Pfungen, Gemeinde Rüschlikon, Gemeinde Schlatt, Gemeinde Seuzach, sasag Kabelkommunikation AG, Technische Betriebe Weinfelden AG und weitere